Pronomen

Beschreibende Wörter für Personen: z.B. „Das ist Frau Müller. Sie ist 82 Jahre alt.“

„Sie“ ersetzt den Namen von Frau Müller, und gibt damit ihr Geschlecht bekannt.

Im deutschen Sprachgebrauch sind folgende Pronomen üblich: sie, er, es. Während „sie“ und „er“ meist in Bezug auf Männer und Frauen verwendet wird, beschreibt das Pronomen „es“ Gegenstände. 

Es gibt kein geschlechtsneutrales Pronomen für nicht-binäre Personen. Daher nutzen viele Neopronomen. 

» Glossar Diversity